Eine aktuelle Umfrage der Agentur für Erneuerbare Energien AEE ergab, dass sich immer mehr deutsche Eigenheimbesitzer:innen für die Sonnenenergie-Ernte vom eigenen Hausdach entscheiden.

Die Umfrage zeige laut AEE, dass die steigenden Energiepreise den Zubau von Erneuerbaren Energien beflügeln. Foto: pixabay.com

Bereits jeder Dritte plant demnach in den kommenden drei Jahren die Installation einer Solaranlage, so die AEE. Befragt wurden 1.041 Personen ab einem Alter von 16 Jahren online: 14 Prozent der Befragten gaben an, eine Anlage zur Stromerzeugung installieren zu wollen, sechs Prozent denken über eine Solarthermieanlage nach und zehn Prozent erwogen sogar, beides zu installieren.

Hochgerechnet planen etwa 2,8 Millionen Immobilienbesitzer:innen die Installation einer PV-Anlage zur Stromgewinnung, etwa 1,9 Millionen Eigenheimbesitzer:innen beabsichtigen die Errichtung einer Solarthermieanlage auf ihrem eigenen Dach. Die wichtigsten Gründe für die Installation einer Solaranlage waren für die Befragten „Strom selber produzieren und nutzen“ (69 %), „steigende Strompreise“ (62 %) und „Umwelt- bzw. Klimaschutz“ (54 %). Als Motiv für die Investition in Solarthermie wurden unter anderem „steigende Öl- und Gaspreise“ (59 %), „Umwelt- und Klimaschutz“ (55 %) und „steigende CO2-Preise“ (40 %) genannt. (cst)

Agentur für Erneuerbare Energien AEE 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.