Die energie-bau-Umfrage ergab: Bis Ostern geht es – ein sehr langer Coronastillstand wäre aber „katastrophal“.

55 % befürchten Schlimmes, wenn der Stillstand zu lange fortdauert.

Die Energie-Baubranchen, von Dämmerzeugern bis zum Beton-Lieferanten, vom Wärmepumpen-Spezialisten bis zum Bauträger, haben sich in eine Art Wachsamkeits-Modus begeben: Was getan werden kann, wird erledigt, was coronabedingt gestoppt worden ist, muss nun warten. Doch nach Ostern 2020 sollte der Wirtschaftsmotor wieder anspringen. Anfangs noch stotternd, gegen Sommer hin flüssig laufend. Wenn es wahr wird.

In der energie-bau-Umfrage haben sich die zahlreichen Voter*innen so entschieden:

23 % billigten die Vorgangsweise von Regierung und Behörden. Sie entschieden sich für die Aussage „Ja, bin zufrieden, die Wirtschaft hält es noch bis Ostern aus.“

Fast genau so viele (22 %) neigten der Formulierung zu: „Ab April wird die Lage für alle zu schwierig.“

Doch die absolute Mehrheit mit 55 % befürchtet Schlimmes. Jedenfalls, wenn der Shutdown für die Wirtschaft noch lange weitergeht. Sie sagen: „Wenn sich das bis in den Sommer zieht, wird es katastrophal.“

(hst)

 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.