Wie eine Thermoskanne schützt eine neue Vakuum-Superisolation das Warmwasser - es kühlt monatelang fast nicht aus.
Der Vakkum-Superspeicher soll die Temperatur des Wassers monatelange fast konstant halten können. (Hummelsberger)

Der vakuum-superisolierte Pufferspeicher (VSI) wurde im Bayerischen Zentrum  für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) entwickelt und vom Mühldorfer Stahlbauunternehmen Hummelsberger nun auf den Markt gebracht. Hummelsberger fabriziert auch ähnlich konstruierte Speicher für tiefgekühlte Gase. Eine Kombination aus Vakuum und Perlit isoliert imponierend gut: Herstellerangaben zufolge sind die Wärmeleitfähigkeits-Werte von 0,005 W/mK (Watt je Meter und Kelvin) etwa fünfmal besser als die bisher verwendete Isolation.

Ein Prototyp kühlte nur 0,2 Kelvin pro Tag aus - im Sommer erzeugtes Heißwasser wäre damit im Winter noch mehr als 60 Grad Celsius warm. Zusammen mit dem Speicher selbst hat das ZAE gleich auch die Durchmischungs-Steuerung neu entwickelt.
Hummelsberger verkauft laut einem Bericht der FAZ den kleinsten von sieben VSI-Speichern mit 5 m3 Inhalt und einem Außendurchmesser von zwei Meter und einer Höhe von drei Metern um run 19.000 Euro. (hs)

Hier ein kleiner Film, der die Herstellung sowie das Aufstellen des Pufferspeichers zeigt.



Hummelsberger
ZEA Bayern

Kommentare  

#1 Tischler 2015-01-17 19:29
5m3 Warmwasser für den Winter zu speichern und dabei Investitionskos ten von € 19.000.-! Da sehe ich derzeit keine Zukunft!
Da müssten wohl die Speicherkosten um mindestens eine Zehnerpotenz sinken.

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.