Durch Doppelnutzung eines Feldes können Roggen und Strom geerntet werden. Und viel Know-How für andere Landwirte.

So wird das Sonnenfeld aussehen: Die Traktoren können zwischen den PV-Modulen gut arbeiten. Foto: EWS

Noch herrscht viel Skepsis im Land. Speziell bei den Landwirten. In Österreich, in Deutschland und anderswo. Vielleicht kann diese Anlage, die nun im südlichen Osten Niederösterreichs entsteht, viele der Vorbehalte verringern. Es ist jedenfalls eine Pioniertat, denn es gibt erst ganz wenige Agri-PV-Anlagen, also Freiflächen-Photovoltaik, bei der unter den Modulen Pflanzen gedeihen und Ackerbau betrieben werden kann.

Werde energie-bau-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder und mehr Hintergrundinfos? Praxisnahe Details, Pläne und Interviews? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?