Energielösungen - 14.06.2018
Wien Energie sucht junge Unternehmen aus der ganzen Welt, die mit ExpertInnen an neuen Energie- und Kundenlösungen arbeiten.
Bei der ersten Innovation Challenge 2017 konnten sin Service-Chatbot, smarte Drohnen zur Anlagen-Inspektion und effiziente Wartung im Kraftwerk mit Augmented Reality-Anwendungen die Jury überzeugen. Foto: Robert Rubak

Der Schwerpunkt der Innovation Challenge 2018 liegt auf den Bereichen Smart Infrastructure, E-Mobilität, Arbeiten 4.0, Photovoltaik und intelligente Kundenlösungen. Ziel der Innovation-Challenge ist es, konkrete Geschäftsmodelle und Services im Energiebereich zu erarbeiten, die in weiterer Folge gemeinsam umgesetzt werden - Wien Energie strebe dabei eine langfristige Partnerschaft mit den Start-ups an, informiert eine Aussendung.

Bis 15. Juli können sich Start-ups mit ihren Ideen online bewerben, die zehn besten Start-ups werden dann im September zum Innovation-Camp eingeladen, bei dem sie drei Tage lang ihre Ideen konkretisieren und weiterentwickeln können. Die fünf erfolgversprechendsten Projekte werden anschließend von einer Jury ausgewählt und die Start-ups können bis Jahresende einen Prototyp entwickeln, der im Finale der Innovation Challenge 2018 präsentiert wird.

Gemeinsam wollen wir smarte Energie-Lösungen für unsere Kundinnen und Kunden entwickeln“, so Michael Strebl, Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführer. „Die Kreativität und Flexibilität von Start-ups verbunden mit unserem Wissen und unserer Erfahrung bieten dafür die besten Voraussetzungen.“

Online-Bewerbung 

Webseite Wien Energie

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.