Die Fakultät für Technische Wissenschaften der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ist nach ihrer Neugestaltung Vorbild im Bereich Nachhaltigkeit und Ökologie.
Der Passivhaus-Hochhausturm ist das Landmark des Areals. Foto: © ATP/Thomas Jantscher
Durch die Generalsanierung des Hochhauses aus dem Jahr 1969 konnte eine Energieeinsparung von 85 Prozent und damit der klimaaktiv Gold Standard mit einer Bestnote von 1.000 Punkten erreicht werden. „Bauen im Bestand ist für uns immer eine interessante Herausforderung“, sagt Paul Ohnmacht, Head of Design bei ATP architekten ingenieure, die mit dem Sanierungsprojekt betraut wurden.

Enstanden ist ein Passivhaus-Hochhausturm, der auf seiner wärmegedämmten Fassade über eigens entwickelte Senkklapp-Verbundfenster mit integriertem Sonnenschutz, die über die Gebäudeleittechnik gesteuert werden, verfügt. In Kombination mit so genannten „Überstromöffnungen“ in den Bürotüren gelangt frische Luft von außen in das Gebäude, während die warme Luft im Kern des Gebäudes mechanisch abgesaugt wird. Die neue Belüftungsanlage konditioniert die Luft über den Grundwasserbrunnen vor, sämtliche Abluftströme werden über ein Wärmerückgewinnungssystem geführt. Damit wird das Gebäude größtenteils natürlich belüftet, in extremen Hitzeperioden kann die Lüftungsanlage zur Aktivierung des Betonkerns als reine Abluftanlage betrieben werden.

Im Innenausbau wurde auf die Verwendung emissionsarmer und unbedenklicher Materialien geachtet, die zu einer verbesserten Luftqualität beitragen. Die Überstromöffnung des Gebäudes dient auch als Oberlicht für den Flurbereich und verbessert dort die Tageslichtversorgung. Im gesamten Gebäude sind alle Leuchten tageslicht- sowie präsenzgesteuert, was den Stromverbrauch erheblich senkt.

Das Gebäudeprojekt wurde vielfach ausgezeichnet: Neben dem klimaaktiv Gold Standard erreicht das Fakultätsgebäude außerdem den Passivhaus-Sanierungsstandard EnerPhit-, das TQB-Zertifikat der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, wurde mit dem Energie Global Award der Region Tirol ausgezeichnet und gilt als „Innovatives Gebäude 2016“.

Homepage Fakultät für Technische Wissenschaften der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Webseite ATP architekten ingenieure

Webseite klimaaktiv Bauen und Sanieren 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.