Das Schweizer Technologieunternehmen ABB bringt eine Ladestation auf den Markt, die nach eigenen Angaben jedes Elektroauto in maximal 15 Minuten vollständig aufladen kann.

In weniger als drei Minuten kann laut ABB eine Reichweite von 100 km geladen werden. Foto: ABB

Die All-in-one-Ladestation „Terra 360“ verfügt über eine maximale Leistung von 360 kW und ist modular aufgebaut. Durch die dynamische Energieverteilung muss nicht gewartet werden, bis das vorherige Auto den Ladevorgang beendet - es können bis zu vier E-Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden. Die neue Ladestation ist außerdem auch für Rollstuhlfahrer:innen zugänglich.

Der Wermutstropfen der laut ABB „schnellsten Ladesäule der Welt“: Die wenigstens Elektroautos kommen mit einer derartig hohen Ladeleistung zurecht. ABB geht laut Medienberichten davon aus, „dass E-Autos in fünf Jahren mit unseren maximalen Ladegeschwindigkeiten zurechtkommen und die volle Bandbreite der Stationen nutzen können.“ Zudem beziehe sich die Maximalleistung auf ein Auto – laden vier E-Fahrzeuge gleichzeitig, betrage die Leistung je 90 kW. (cst)

ABB 

Kommentare  

#1 KRW60 2022-01-25 18:51
Na ja, wenn ich mir das Foto ansehe, haben eh nur 2 Autos pro Säule Platz ;-)

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.