Der Bürostandort von Binderholz in Hallein wurde ausgebaut: Ein viergeschossiger Holzzubau bietet nun 1.537 m² mehr Platz sowie ein ausgeklügeltes Heiz- und Kühlsystem.

Der neu errichtete Zubau beherbergt auf 1.537 m² Büros, einen großen Seminarraum und mehrere Besprechungsräume. Foto: © Binderholz

Nur 12 Wochen betrug der Planungszeitraum des Gebäudes - inklusive Fachplanung der technischen Gebäudeausrüstung. Die Errichtung des Zubaus ging ebenfalls flott vonstatten: Vom Holzbaustart bis zum fertigen regendichten Flachdach des Holzbaus benötigten die Zimmerer lediglich zwölf Arbeitstage. Die Tragkonstruktion sowie Innenwände und -decken bestehen aus Holz. Verbaut wurden insgesamt 610 m³ Brettsperrholz, 20 m³ Brettschichtholz und 100 m³ 3-Schichtplatten aus Lärche.

Zu den größten Herausforderungen des Bauprojekts gehörte die Frage nach dem optimalen Heiz- und Kühlsystem. Ein möglichst ökologisches und energiesparendes Komplettsystem war gefragt, außerdem sollten keine Heizkörper bzw. sichtbaren Heiz- und Kühlflächen verlegt werden. Aufgrund der Luftschallbelastung in den Büro- und Besprechungsräumen fiel die Wahl schlussendlich auf eine Modul-Kühl- und Heizdecke mit schallabsorbierender Akustikfunktion.

Bei diesen Elementen der Firma Variotherm handelt es sich um Gipsfaser-Platten mit einem vorgefertigten Lochmuster, das durch seine geblockte Anordnung die Schallenergie bricht und größtenteils abbaut, wodurch die Nachhallzeit im Raum stark verringert wird. Die Kühl- und Heizrohre sind in der Rückseite der Gipsfaser-Platten integriert und decken dabei die Lochung nicht ab. Die Alu-Mehrschicht-Verbundrohre können heizen und kühlen, wirbeln keinen Staub auf, sind energieeffizient, machen keinen Lärm und können daher auch nachts laufen. Die Zuleitungen für die Heiz- und Kühlkreisverteiler sind in der Unterkonstruktion der Decke versteckt.

100 Messsensoren werten im neuen Bürogebäude nun Temperatur- und Feuchteverlauf in den einzelnen Wandschichten aus. Zusätzlich werden Wärmefluss im Wandaufbau, Oberflächentemperatur und Luftströmung im Innenraum, Raumluftqualität und Holzemissionen ausgewertet, um eine optimale Arbeitsatmosphäre in den neu geschaffenen Büros, dem großen Seminarraum und den Besprechungsräumen zu garantieren. (cst)

Webseite Binderholz 

Webseite Variotherm 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.