Der Klima- und Energiefonds unterstützt erneut Regionen bei der Anpassung an die Folgen der Klimakrise.

Leonore Gewessler
Leonore Gewessler: „„Die Klimakrise ist bereits voll in Österreich angekommen!“ Foto: Herbert Starmühler

Mit dem Programm Klimawandel-Anpassungsmodellregionen (KLAR!) unterstützt der Klima- und Energiefonds zum siebten Mal Modellregionen in Österreich, die sich ihren spezifischen Herausforderungen vor Ort stellen und im Bereich der Anpassung aktiv werden. Zur Verfügung stehen dafür 5 Millionen Euro, dotiert aus den Mitteln des Klimaschutzministeriums (BMK).

Ob Bewusstseinsbildung für den Klimaschutz, Bepflanzungsaktionen oder klimafitte Sanierung – die Maßnahmen sind vielfältig. Bereits 79 KLAR!-Regionen mit 650 österreichischen Gemeinden und rund 1,85 Millionen Einwohner:innen entwickeln Projekte, um sich frühzeitig und vorrausschauend an den Klimawandel anzupassen. Auch heuer haben neue und bestehende Modellregionen wieder die Möglichkeit, aus einem Topf von 5 Millionen Euro zu schöpfen und regionale Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Die Klimakrise ist bereits voll in Österreich angekommen. Damit wir uns und unsere Natur vor den Auswirkungen der Klimakrise besser schützen können, braucht es regionale Maßnahmen zur Klimawandelanpassung, die mir mit dem KLAR-Programm in ganz Österreich stärken und unterstützen.“

Mit KLAR! unterstützt der Klima- und Energiefonds seit 2016 Modellregionen zur Anpassung an den Klimawandel in ganz Österreich. KLAR! ist damit Vorreiter in Europa. Die Modellregionen entwickeln ein maßgeschneidertes Anpassungskonzept mit regional zugeschnittenen Maßnahmen und setzen diese in weiterer Folge um. Im Mai 2022 sind bereits 79 Regionen Teil dieses österreichweiten Netzwerkes. KLAR! richtet sich an Gemeinden im ländlichen Raum, die sich zu Regionen zusammenschließen. Eine Klimawandel-Anpassungsmodellregion soll dabei aus mindestens zwei Gemeinden bestehen und mindestens 3.000 und höchstens 60.000 Einwohner:innen umfassen.

Zum zweiten Mal werden mit „KLAR! Invest“ außerdem Investitionsmaßnahmen in den Themenbereichen Hitzeschutz und Wassermanagement gefördert. Insgesamt steht ein Förderbudget von 5 Mio. Euro zur Verfügung. Die Ausschreibung richtet sich an neue und etablierte Regionen, die ihre gesetzten Tätigkeiten weiterführen möchten.

Die Ausschreibung „KLAR!“ ist bis 31.01.2023 um 12:00 Uhr geöffnet, die Einreichfrist für „KLAR! Invest“ Stufe 1 endet am 16.09.2022 um 12:00 Uhr. Die Einreichung erfolgt online über www.umweltfoerderung.at.

Link zum Förderprogramm:
https://www.klimafonds.gv.at/call/klar-klimawandel-anpassungsmodellregionen-2022/
www.klar-anpassungsregionen.at

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.