Warum besonders der Holzbau plötzlich so unter Druck gerät. Und wer schon zum „Sägestreik“ aufruft.

holzsäge
Holzverarbeitung ist derzeit eher eine nervenaufreibende Angelegenheit. Der Kampf um den Rohstoff wird härter. Foto: sentiero-starmühler

Ein gestandener Zimmermann erklärt uns: „Wenn es so weitergeht, kann ich für dieses Jahr meine Halle dichtmachen, denn mit diesen Preisen ist kein Geschäft zu machen“. Dabei waren gerade die Auftragsbücher rammelvoll. Was ist das für ein Jahr?

Werde energie-bau-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder und mehr Hintergrundinfos? Praxisnahe Details, Pläne und Interviews? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.