Unternehmensmeldung

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels präsentiert sich Anfang April 2022 als erstes B2B-Messeevent für die SHK- und Bau-Branche.

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels präsentiert ein neues Konzept. / Foto: Messe Wels GmbH

Endlich wieder persönlich Neues entdecken und fachsimpeln!

Auf der um einen Monat auf Anfang April verschobenen WEBUILD Energiesparmesse zeichnet sich die Rückkehr zur „Messe-Normalität“ ab. Dann wird vieles wieder möglich: das persönliche Treffen, der direkte Austausch und die Präsentation innovativer Produkte mit Touch-and-Feel-Effekt. Es wird über spannende Branchen-News, technische Entwicklungen und Trends gesprochen, die neuesten Industrieangebote diskutiert und die B2B-Beziehungen werden gepflegt. Bekannte Gesichter sehen und gesehen werden, Branchenkolleg:innen treffen, aktuelle Brancheninfos austauschen und einmal keine Online-meetings auf dem PC oder Handy!

Aussteller:innen freuen sich auf persönlichen Kundenkontakt

Mit dem Fall der COVID-Restriktionen sind aus Sicht der Aussteller auch endlich wieder Kunden- und Kontaktpflege und Vertriebsgespräche ohne Einschränkungen möglich! Darauf freuen sich ganz besonders das SHK-Handwerk und Gewerbe an den beiden Fachtagen, 6. und 7. April.
Rund 200 Aussteller sagen: „Wir brauchen die Messe dringend und wollen unsere Fachbesucher endlich wieder real und live betreuen können!“. Die aktuellen Marktentwicklungen, die Energie- und Bauentwicklungen, aber auch diverse Unsicherheiten treiben die Nachfrage nach oben. Hier als Installateur, Hautechnik-Fachplaner oder Baumeister den Überblick zu behalten, ist schwierig. Auf der WEBUILD Energiesparmesse Wels Anfang April gibt es die Chance, up-to-date zu bleiben.

Drei Hallen zu Kompakt-Version zusammengefasst

Die Kompakt-Version der diesjährigen Messe wird aus den drei größten Messe-Hallen am Gelände bestehen: Die Halle 19 wird als BAU-Halle bespielt und ab Do, 7. April, zunächst einen Tag für Fachbesucher und dann für Endkonsumenten bis Sonntag geöffnet sein. Die Hallen 20 und 21 sind wie gewohnt die Heizungs- und Sanitär-Hallen und werden bereits ab Mi, 6. April, für das Fachpublikum geöffnet haben.

Persönlich, aber nicht nur: Hybridkonzept mit DIGITAL+

Erstmalig wird die Messe zusätzlich als Hybridkonzept mit DIGITAL+ abgehalten. Der persönliche Kontakt auf der Messe ist durch nichts zu ersetzen, aber er lässt sich digital perfekt ergänzen. DIGITAL+ ermöglicht es den Besuchern, die WEBUILD Energiesparmesse bereits ab 15. März online zu entdecken. Besucher und Aussteller profitieren von einem verbesserten Ausstellerverzeichnis und einem Überblick über Neuigkeiten und Innovationen. Hier bereitet man sich vorab optimal auf den geplanten Messebesuch vor.

(JSt)

 

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das energie:bau Magazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.