ANALYSE – Wie ein neuer Stadtteil die Gesellschaft spalten könnte. Die Reichen wohnen, die Armen schauen zu. Es soll aber auch günstige Mietwohnungen geben, sagt der Investor. Update: 14.7.2022, 17:10.

Werft
Das ziemlich ungenutzte Werftgelände tümpelt seit Jahrzehnten vor sich hin. Nun soll ein neuer Stadtteil entstehen. Foto Herbert Sarmühler

Korneuburg ist eine stark wachsende Satellitenstadt von Wien. Früher lebten viele Arbeiter von der Schiffswerft Korneuburg. 1993 stellte die ihren Betrieb ein. In den Jahrzehnten danach wurde aus der „roten“ Arbeiterstadt eine „schwarze“ Zuzugsgemeinde mit vielen Schulen, Industrie und Dienstleistungs-Unternehmen.

Werde energie-bau-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder und mehr Hintergrundinfos? Praxisnahe Details, Pläne und Interviews? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.