Die Behörden in der norwegischen Hauptstadt Oslo haben festgelegt, dass alle öffentlichen Gebäude mit „Fossil-Free“-Baumaschinen gebaut werden müssen.

Der batteriebetriebene Elektrobagger ZE85 wurde im Mai letzten Jahres auf der bauma19 in München vorgestellt. Foto: Suncar

21 Prozent der CO2-Emissionen werden in Oslo von Baumaschinen ausgestoßen – Grund genug für die Behörden, künftig auf „Zero Emission“-Baustellen, bei denen ausschließlich elektrisch angetrieben Baumaschinen zum Einsatz kommen, zu setzen. Das Zürcher Start-up „Suncar“ elektrifiziert in Zusammenarbeit mit großen Herstellern Bagger und Baumaschinen, ein neu entwickelter Elektrobagger ist in Oslo auf einer „Zero Emission“-Baustelle im Einsatz.

Die Elektrobagger können dabei grundsätzlich sowohl im Batterie- als auch im Kabelmodus betrieben werden. Sie verfügen über ein Onboard-Ladegerät und können an einem Baustromverteiler über eine handelsübliche CEE-Drehstrom-Steckdose geladen werden. Beim in Oslo eingesetzten Modell ZE85 wurde laut „Suncar“ zusätzlich ein Gleichstrom-Ladeanschluss verbaut, der die Ladezeit auf eine Dreiviertelstunde verkürzt. (cst)

Suncar 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.