Die ElectroDrive Salzburg AG, eine Tochtergesellschaft des regionalen Energieversorgers, vermietet 100 Think City Elektromobile.
Die Salzburger setzen auf Elektromobilität und verleasen 100 Think City.
Bereits seit rund einem Jahr vermietet die Salzburg AG 700 zweirädrige Fahrzeuge. Darunter sind Elektrofahrräder, Elektroroller und auch Segways. Mit dem Think City wagen die Salzburger den nächsten Schritt. Der 46 PS starke Kleinwagen ist für den Stadtverkehr konzipiert. Durch seine Länge von nur etwas mehr als 3 Metern wird beispielsweise die Parkplatzsuche sehr erleichtert. Von 0 auf 50 km/h beschleunigt der Think City in 6,5 Sekunden. Aber auch auf Schnellstraßen kann er mit einem Topspeed von 110 km/h mit dem restlichen Verkehr mithalten. Eine Reichweite von 160 Kilometern dürfte für den Alltagsverkehr ausreichen. Dafür müssen seine Lithum-Ionen-Batterien aber voll geladen sein, wofür in etwa acht bis zehn Stunden Ladezeit nötig sind.

Die Salzburg AG verleast den Zweisitzer über 48 Monate zu einer fixen Monatsrate von 890 Euro. Neu würde der Think City 44.000 Euro kosten  - und wäre damit etwas für Besserverdiener. Ersten Angaben nach sind bis jetzt 70 ernsthafte Nachfragen bei den Salzburger Stromanbieter eingegangen. Die ersten Kunden in Salzburg sind Immobilienhändler, ein Zementhersteller und Ikea.  

Quelle: FAZ.net
Bild: thinkev.com

Kommentare  

#1 simon 2010-07-15 12:22
ist ja prinzipiell eine gute idee nur sind die preise schon ziemlich saftig. Um 44 000 bekommt man schon einen gehobenen Mitelklassewage n.

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.