Die EEGs in Österreich kommen nur langsam vom Fleck. Erst ganz wenige sind gestartet, die Bestimmungen oft unklar oder unverständlich. Nun sollen Leitfäden helfen. 

Man hat es nicht leicht, wenn man eine Energiegemeinschaft gründen will. Grafik: Leitfaden Finanzierung von Energie-Gemeinschaften, bmk.gv.at

Der Strom kommt zwar nicht aus der Steckdose, aber immerhin von Nachbars Dach. Das wäre die Vision. Nachbarn schließen sich zusammen und teilen sich den Strom, den einer oder mehrere von ihnen erzeugen. Man handelt, tauscht und verrechnet.

Die Realität schaut so aus:

Werde energie-bau-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder und mehr Hintergrundinfos? Praxisnahe Details, Pläne und Interviews? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.