energie-bau.com diskutierte mit betroffenen (und verhinderten) PV-Investoren und dem Sprecher des niederösterreichischen EVN-Netzes.

Stefan Zach
Stefan Zach, Pressesprecher der EVN im Einsatz.

Es wurde dann doch zu einem ziemlich turbulenten Schlagabtausch. Kunststück, die Nerven mancher Photovoltaik-Anlagenbauer liegen blank angesichts der Wartezeiten und Hürden. Doch EVN-Sprecher Stefan Zach, den wir im Auto erreichten, stand Rede und Antwort. 

Am Gespräch nahm auch Nikolas Fussenegger vom Verband Photovoltaik Austria teil. Investor Walter Eberl (Waldviertel, NÖ) und Landproduktenhändler Manfred Mechtler (Weinviertel, NÖ) schilderten den aus ihrer Sicht manchmal schikanösen Verfahrensablauf.

Werde energie-bau-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder und mehr Hintergrundinfos? Praxisnahe Details, Pläne und Interviews? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.