In Deutschland überschlugen sich - von Krise keine Spur - im vergangenen Jahr die Ereignisse. Die Photovoltaik-Industrie kletterte monatlich zu Rekordhöhen, Komponenten sind ausverkauft.

Die Rally zeichnete sich schon 2008 ab, fand 2009 einen Höhepunkt und wird sich 2010 fortsetzen. Die Deutschen schrauben, montieren und installieren wie wild PV-Anlagen auf Hausdächer, Kirchen oder Wiesen. Je nach Region haben Zuwächse von 50–300 % zu skurrilen Begleiterscheinungen geführt: Installateure nehmen kleinere Aufträge gar nicht mehr an, Wechselrichter konnten von den Marktführern SMA oder Fronius monatelang nicht geliefert werden und die Netze brauchten Monate um den Anschlußboom zu meistern. Gleichzeitig fiel der Preis für Solarpaneele um ca. 30 %, weshalb der Betrieb für immer größere Kundengruppen sinnvoll wurde. Die deutsche Fachzeitschrift Photon rechnet damit, dass 2009 in Deutschland 3–4 Gigawatt PV neu installiert wurde. In Österreich schaffte man nicht einmal 3 Megawatt
(2008).

PV Austria

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.