Der legendäre Kabinenroller von Messerschmitt ist wieder da: Als elektrischer Einkaufswagen. Oder so.

Die Elektroversion des Kabinenrollers kommt demnächst auf den deutschen Markt. Foto: Messerschmitt
Die Elektroversion des Kabinenrollers kommt demnächst auf den deutschen Markt. Foto: Messerschmitt

Gewissenhafte Biertrinker werden vielleicht öfter fahren müssen. Doch wer nur den täglichen Einkauf nach Hause frachten muss und nicht mehr als eine Bierkiste, kann mit diesem „Einkaufswagen“ alles erledigen – und die Blicke der Umstehenden auf sich ziehen. Denn die Form ist ziemlich einzigartig.

Dreiradler aus Malaga
„ACHTUNG! Produktionsstart angelaufen !!!“ schreiben die Messerschmittler auf ihrer deutschen Webseite, wiewohl der Dreiradler in Malaga, Spanien, gebaut wird. Und weiter: „Endlich ist es soweit: Der E-KR wird produziert! Zu unserer 125ccm 4T KR 201 Sport-Version können wir ab sofort die langerwartete E-Version mit einem 5KW QS-Motor anbieten! Der KR-E5000 kann jetzt sofort bestellt werden! Das erste E-Fahrzeug kommt im März nach Deutschland!“

Liebhaber-Objekt
Nich nur der Stauraum für Bierkisten ist überblickbar, auch die Geschwindigkeit mit maximal 90 km/h hat ihre Grenze, aber das Gefährt ist ja ein Liebhaber-Objekt, und wo die Liebe hinfällt, entsteht die Neigung zur Großzügigkeit. Der oder die Geliebte muss allerdings hinten Platz nehmen, vorne ist nur ein Sitz vorhanden.

Zweiter Akku im Angebot
Zu den Kosten des Elektro-Rollers schreiben die einschlägigen Medien: 12.950 plus 690 Euro Überführungskosten. Dafür bekommt man ein Vehikel, das angeblich rund 80 Kilometer weit fährt, der 1,4-kWh-Akku gibt nicht mehr her, wobei optional ein zweiter Akku angeboten wird.

Optisch ähnelt die Neuauflage dem Original durch und durch, wie der Branchendienst electrive.net schreibt: Sowohl das charakteristische „Gesicht„ als auch die 10-Zoll-Räder sind erhalten. Konstruiert ist der neue Messerschmitt Kabinenroller (klassifiziert als Leichtfahrzeug der Kategorie L5e) auf Basis von Aluminium und Glasfaser-verstärktem Kunststoff. 

Website Messerschmitt.de.

Bericht electrive.net.

(hst)

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.