Ein deutscher Autofahrer hat mit seinem Tesla-Elektroauto die Million geknackt. Es waren allerdings auch einige Reparaturen um insgesamt 13.000 Euro nötig bis zu dieser Bestmarke.

1 Million Kilometer – der Kilometerzähler des Rekordhalters. Foto: emobly/von Gemmingen
1 Million Kilometer – der Kilometerzähler des Rekordhalters. Foto: emobly/von Gemmingen

Die Batterie musste zwei Mal gewechselt werden, die Türgriffe waren mal auszutauschen und erst seit rund 700.000 km fährt er mit demselben Motor – vorher war drei Mal ein Austausch notwendig, offenbar weil ein Konstruktionsfehler erst ausgemerzt werden musste. Dennoch zieht der Tesla-Vielfahrer Hansjörg von Gemmingen eine sehr positive Bilanz, wie er der Plattform emobly verriet: „Auf der Reparaturliste für das vielgefahrene Tesla Model S finden sich neben Batterie und E-Motor größere Arbeiten an der Vorderachse und an Teilen der Batterie-Kühlung sowie ein neuer Touchscreen mit Computer. Außerdem mussten die Türgriffe repariert, die hinteren Stoßdämpfer ersetzt und zweimal die 12-Volt-Batterie getauscht werden. Viele Reparaturen wurden von Tesla auf Garantie durchgeführt, die bisherigen Reparaturkosten summieren sich daher „nur“ auf 13.000 Euro.“

(hst)

Bericht auf emobly

Bericht auf ecomento

 

 

 

Kommentare  

#1 Max Pfefferle 2019-12-05 11:38
wäre noch interessant zu erfahren wieviel Jahre der Gute im Auto gesessen um diese Leistung zu erreichen ?

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.