Laut einer aktuellen Erhebung des deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes (DEPV) bei sämtlichen Pelletproduzenten in Deutschland ist im Jahr 2010 die Produktion um knapp 12 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen.


Die Pelletproduktion lag im vierten Quartal 2010 mit insgesamt 505.397 t um rund 37 % über dem Vorjahresniveau. Von Okt.-Dez. 2009 hatte die Produktion noch bei 368.308 gelegen. Im Vergleich zum Vorquartal gab die Produktion dagegen nur um rund 3 % nach; Marktteilnehmer hatten im Vorfeld einen stärkeren Rückgang zum Jahresende erwartet.

Angesichts der auch noch zum Jahresende hin vergleichsweise hohen Pelletproduktion, wurde die vom DEPV zu Beginn des vierten Quartals abgegebene Prognose einer Jahresproduktion in Höhe von 1,7 Mio t leicht übertroffen. Im Gesamtjahr 2010 wurden in Deutschland 1,747 Mio t Pellet produziert, was im Vergleich zum Vorjahr (1,565 Mio t) einem Anstieg um rund 11,6 % entspricht. Bei einer bestehenden Anlagenkapazität von 2,6 Mio t lag die durchschnittliche Auslastung bei etwa 67%.

Quelle: euwid
Foto: proPellets Austria

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.