Nach dem Erfolg im letzten Jahr schreibt der Klima- und Energiefonds auch heuer wieder das Förderprogramm „Demoprojekte Solarhaus“ aus.

Das Begleitforschungsprogramm zur Förderung „Demoprojekte Solarhaus“ will die Konzepte von Solarhäusern verbessern. Foto: www.sonnenhaus.at/Martin Ruehrnschopf

Solarthermische Anlagen, die eine solare Deckung am Gesamtwärmebedarf eines Ein- oder Zweifamilienwohnhauses von mindestens 70 Prozent erreichen, werden im Rahmen des Programms „Demoprojekte Solarhaus 2019“ unterstützt. Der Fördersatz richtet sich dabei nach dem Heizwärmebedarf des Gebäudes. Bei Gebäuden mit einem HWBRK ≤35 kWh/m²a werden 40 Prozent der umweltrelevanten Investitionskosten gefördert. Für Gebäude mit HWBRK ≤22 kWh/m²a liegt der Fördersatz bei 45 Prozent, bei HWBRK ≤10 kWh/m²a bei 50 Prozent.

Die Förderaktion umfasst Neubauten, Bestandsgebäude und Sanierungsprojekte. Neben der solarthermischen Anlage werden auch Holzheizungen oder Wärmepumpen als Zusatzheizung neben der Solarwärmeanlage gefördert, ergänzende PV-Anlagen bis 5kWp werden mit 375 €/kWp bezuschusst. Bis zu 15 Prozent der gesamten Investitionskosten sind als Planungshonorar förderbar.

Besonders innovative Projekte werden in das Begleitforschungsprogramm aufgenommen und mit einem erhöhten Fördersatz für das Gesamtsystem unterstützt. Bei diesen ausgewählten Anlagen werden Messdaten erhoben und wissenschaftlich ausgewertet, um die Konzepte von Solarhäusern zu verbessern und die Vorreiterrolle Österreichs bei deren Verbreitung in Europa zu stärken, so der Klimafonds online. Die Auswahl der Projekte für das Begleitforschungsprogramm erfolgt durch ein ExpertInnengremium, die im Rahmen des wissenschaftlichen Begleitprogramms gewonnenen Erkenntnisse werden der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Einreichungen für das Förderprogramm „Demoprojekte Solarhaus“ sind online bis 28. Februar 2020, 12 Uhr möglich. Vor der Einreichung eines Projektes ist ein Beratungsgespräch mit Experten der Begleitforschung verpflichtend. (cst)

Infos „Demoprojekte Solarhaus“ 

Einreichung „Demoprojekte Solarhaus“

Klimafonds 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.