HEIZEN – Ein Seminar zeigte auf, warum Wasserstoff und andere grüne Gase für das Beheizen von Räumen ungeeignet sind.

Komplexe Landschaft der Gaserzeugung. Grünes Gas darf nur mit Erneuerbaren Energien produziert werden. Grafik: Energie-Agentur

Das Seminar der Österreichischen Energie-Agentur befasste sich mit Vor- und Nachteilen von „Grünem Gas“. „Wunderkind Wasserstoff? Hoffnung grünes Gas?“ so der Titel der Veranstaltung. Für manche wurden dabei Illusionen zerstört.

Werde energie-bau-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder und mehr Hintergrundinfos? Praxisnahe Details, Pläne und Interviews? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.