Wachstum - 10.04.2018
Das Marktvolumen für Solarstromspeicher habe sich in den letzten drei Jahren verdreifacht, meldet der deutsche Bundesverband für Solarwirtschaft BSW-Solar.
Die Anzahl der im Jahr installierten Solarstomspeicher in Deutschland zeigt das rasante Marktwachstum. Foto: BSW-Solar e.V.

Mehr als 30.000 neue Solarstromspeicher wurden in Deutschland allein im letzten Jahr installiert, informiert der BSW-Solar. Immer mehr Haushalte und Gewerbebetriebe speicherten ihren selbst erzeugten Solarstrom, für 2018 rechne man mit einem zweistelligen Marktwachstum.

Die Kosten für Solarstromspeicher hätten sich in den vergangenen vier Jahren halbiert, heißt es weiter. Inzwischen werde jede zweite neue Solarstromanlage im Eigenheimbereich mit einem Speicher kombiniert. Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar: „Um den preiswerten Solarstrom für möglichst viele Anwendungen nutzen zu können, werden immer mehr Verbraucher und Gewerbebetriebe Solaranlagen, Speicher und Ladestation für Elektromobile miteinander verknüpfen. Die Technologien ergänzen und beflügeln einander ideal.“ (cs)

Bundesverband Solarwirtschaft

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.