Unternehmensmeldung

Der Innovationspreis EnergieGenie 2022 des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus und des Landes OÖ wurde verliehen: Der Gewinner ist der Pelletkessel PE1e Pellet der Firma Fröling in Grieskirchen.

Die Firma Fröling gewinnt mit ihrer Entwicklung PE1e Pellet den EnergieGenie 2022. / Foto: Fröling Ges.m.b.H.


Mit dem EnergieGenie zeichnet das Bundesministerium gemeinsam mit dem Land OÖ neue Produkte nach den Kriterien Innovation, Energieeinsparung und Neuheitsgrad aus. Der PE1e Pellet kann flexibel mit innovativer Brennwerttechnik ausgestattet und auch mit einem integrierbare Partikelabscheider (Elektrofilter) kombiniert werden – beides kompakt im Heizkessel verbaut.

Mit Effizienz zu bemerkenswert niedrigem Stromverbrauch

Der Kessel benötigt wenig Stellfläche, erreicht höchste Wirkungsgrade und zeichnet sich durch einen sparsamen und äußerst leisen Betrieb aus. Punkten kann das Gerät auch mit hohem Komfort und niedrigen Emissionen. Durch intelligente Details und den Einsatz von äußerst effizienten Antrieben und Komponenten zählt der Stromverbrauch zu den niedrigsten am Markt.

Hallo, hier PE1e, bitte Aschebox entleeren!

Mit einer eigens entwickelten App kann der Kessel rund um die Uhr von überall überwacht und gesteuert werden. Zudem kann der Kunde beliebig festlegen, über welche Zustandsmeldungen er via SMS/Email oder Push-Nachricht informiert werden möchte – beispielsweise, wenn die Aschebox zu entleeren ist oder auch bei einer Störungsmeldung. Die App erlaubt intuitive Bedienung und individuelle Einstellmöglichkeiten (wie die flexible Benennung von Heizkreisen).

 (jst)

 

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das energie:bau Magazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.