Unternehmensmeldung

Die neu entwickelten FUSION-Hochvoltverteilsysteme bis 800 Volt beweisen ihre Sicherheit und Robustheit im europaweiten Einsatz in Elektrobaggern und Gepäckschleppern.

Foto: SUNCAR HK

In jedem Elektrofahrzeug wird die Batterie an verschiedene Verbraucher und Erzeuger angeschlossen. Diese Funktion übernimmt eine Hochvoltverteilung, welche alle einzelnen Komponenten und Verbindungen vor einer Überlastung schützt. 

Die Firma SUNCAR HK AG bringt für die Elektrifizierung von Maschinen und Fahrzeuge das Hochvoltverteilsystem FUSION auf den Markt. Die bereits in ganz Europa im Einsatz stehenden Systeme werden hiermit auch für Dritte verfügbar. Mit dem Hochvoltverteilsystem lassen sich die Hauptkomponenten Batterie, Ladegerät, Inverter, Motor und optional das Schnellladesystem verbinden. Dabei werden alle Ein- und Ausgänge an beiden Polen abgesichert (Plus- und Minuspol). 

Typische Anwendungen sind elektrifizierte Maschinen und Fahrzeuge mit erhöhten Ansprüchen an die Robustheit und Sicherheit, wie beispielsweise Baumaschinen, Nutzfahrzeuge und Kommunalfahrzeuge. Es sind ab Q4 2019 zwei Standardlösungen, die FUSION450 und FUSION800 mit den Systemspannungen 450 Volt und 800 Volt erhältlich. Eine FUSION-Hochvoltverteilung ermöglicht unter anderem mittels Kurzschlussbügel die Freischaltung eines Fahrzeugs oder Maschine gemäss den Vorgaben für Hochvoltsysteme. Auch Nebenaggregate wie Heizung/Klima und DCDC-Spannungswandler können via FUSION-Hochvoltverteilsystem verbunden werden. Die FUSION800 umfasst zusätzlich eine Isolationsüberwachung. Das System ist nach aktuellen Baumaschinen-Normen ausgelegt. 

Die FUSION-Hochvoltsysteme haben sich bereits im Markt bewährt, so kommt die FUSION450 beispielweise im Gepäckschlepper »SHERPA« E von GOLDHOFER zum Einsatz und die FUSION800 im Elektrobagger ZE85. Auch Custom-Made-Lösungen für Spezialanwendungen sind auf Anfrage möglich. Ferner bietet die SUNCAR HK AG auch ein DC-Schnellladesystem und ein Remote System für das Flottenmanagement an.

SUNCAR HK AG

Die SUNCAR HK ist ein Start-up-Unternehmen der ETH Zürich und Tochtergesellschaft der Huppenkothen Baumaschinen (www.huppenkothen.com). Das Entwicklungsbüro besteht aus einem fünfzehnköpfigen Team und ist spezialisiert auf die Elektrifizierung von Baumaschinen, Nutz- sowie Kommunalfahrzeugen.

www.suncar-hk.com

 

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das energie:bau Magazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.