Unternehmensmeldung

Mit dem Launch der App geht der heimische Marktführer den nächsten Schritt in seiner Digitalisierungsoffensive. 

Foto: Wienerberger

Informationen zur empfohlenen Deckbreite bei Tondach-Ziegeln, technische Verarbeitungshinweise für die hochdämmenden Porotherm Wandziegel, Informationen zum wohngesunden Raumklima oder „How-to-Videos“ für die Baustelle – all das bietet Wienerberger nun auf einen Knopfdruck. Die neue App vereint alle relevanten Details zu den Systemlösungen für Wand, Dach und Fassade in einer App und ermöglicht eine unmittelbare sowie kompetente Beratung und Information für Planer, Verarbeiter und Häuslbauer. 

 

„Die Nutzung der digitalen Möglichkeiten zur Information über unsere Produkte und Verarbeitung unserer Lösungen ist eines der obersten Ziele auf unserer Agenda“, erklärt Mike Bucher, Geschäftsführer der Wienerberger Österreich GmbH und ergänzt: „Mit der App setzen wir den nächsten Schritt und bieten nun alle relevanten Produktnews, Multimedia-Tools, Videos, Referenzen und technischen Unterlagen in einer smarten App. Immer aktuell und ready-to-use.“ 

Diese innovative Lösung ist ab sofort als App für Smartphones und Tablets im App-Store (für iPhone und iPad) und im Google Play Store (für Android-Geräte) verfügbar und bietet einen unmittelbaren Mehrwert: „Egal ob Verarbeiter am Dach technische Informationen zu unseren Produkten benötigen; Häuslbauer, Planer und Architekten einen Überblick über unsere Lösungen für Wand, Dach und Fassade bekommen möchten oder Händler digitale Unterstützung bei Beratungsgesprächen brauchen“, so Bucher weiter. 

Umgesetzt wurde die Wienerberger Vertriebs-App von der Wiener Digitalagentur bitsfabrik, dem Spezialisten im B2B App-Bereich. Gründer und Geschäftsführer Patrick Kastner über die Zusammenarbeit mit Wienerberger: „Die Wienerberger App bietet dem Vertrieb völlig neue Möglichkeiten in der digitalen Produktpräsentation. Mit dem entwickelten CMS können alle Nutzer in Echtzeit mit Informationen versorgt werden. Wir waren sofort von der Idee und dem Konzept begeistert und planen dieses nun auch als eigenständiges Produkt weiter zu entwickeln, um die Digitalisierung und die daraus entstehenden Vorteile im Vertrieb noch weiteren Partnern anbieten zu können.“ 

 

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das energie:bau Magazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.