Unternehmensmeldung

Seit 1994 setzt se-austria als Teil der seele Unternehmensgruppe einzigartige Fassaden- und Dachkonstruktionen um, die mit ihrer Größe, Ästhetik und technischen Lösung überzeugen.

Eines der Highlights von se-austria: Die Realisierung des Chadstone Shopping Centre in Melbourne als Freiform-Schalentragwerk mit 44m Spannweite. Foto: Vicinity Centers

Rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten am Standort in Schörfling am Attersee und entwerfen, planen und realisieren weltweit komplexe Stahl-Glas-Architektur, Ganzglasdesigns und spektakuläre Gebäudehüllen. Im Mai feiert se-austria sein 25. Bestehen. Anlässlich des Jubiläums lädt das Unternehmen zum Tag der offenen Tür am 24. Mai 2019 ein. Von 11 bis 15 Uhr bietet sich Interessierten die Gelegenheit einen Blick in die Welt des internationalen Fassadenbaus zu werfen. 

 

Die Erfolgsgeschichte von seele

Gerhard Seele und Siegfried Gossner gründeten 1984 das Fassadenbau-Unternehmen seele in Gersthofen, Deutschland, wo auch heute noch der Stammsitz der Unternehmensgruppe ist. Als eine der ersten vereinten sie die beiden Gewerke Metall- und Glasbau. Der wachsende Erfolg und die steigende Nachfrage nach der Kompetenz von seele erforderte die weltweite Expansion. So wurde 1994 neben Standorten in Großbritannien, Frankreich, Hongkong und Singapur unter anderem auch die se-austria GmbH & Co. KG in Österreich gegründet. Heute hat die Unternehmensgruppe weltweit 15 Standorte. Zu Beginn war se-austria in Gmunden ansässig, seit 2004 sitzt das Unternehmen in Schörfling am Attersee im eigenen modernen Bürogebäude mit attraktivem Außenbereich.

Ob London, Melbourne oder Singapur – kein Weg ist zu weit

Ein für se-austria wichtiger Markt ist Großbritannien und im speziellen London. Hier setzte se-austria seit 25 Jahren mehr als 50 Fassadenbauprojekte um. Mit renommierten Architekten wurden seither Entwürfe zu realen Architekturikonen. Große Bauprojekte in der dicht besiedelten Großstadt London bedeuten für ausführende Unternehmen eine besonders große Herausforderung. Umfangreiche Kompetenzen hinsichtlich der Just-in-time-Fertigung und der präzisen Logistik sind wesentliche Merkmale. Zu den Highlights zählen der Bahnhof Canary Wharf, Sportstätten wie das Aquatics Centre oder Einkaufszentren und Retail Stores wie Westfield und der Apple Store Covent Garden. Zu den aktuellen Bauvorhaben gehören die Battersea Power Station und das Wimbledon Stadion.

se-austria zeichnet vor allem die Freude an innovativen Lösungen aus und wird von seinen Kunden als Impulsgeber geschätzt. Dabei liegt der Schlüssel zum Erfolg in der präzisen Vorbereitung mit durchgängiger, vernetzter 3D-Planung und Parametrisierung. 24 Meter hohe durchgängige Glasscheiben bilden beispielsweise die transparente Fassade eines Einkaufszentrums in Bangkok. 350 Kilometer dreidimensional gebogenen Edelstahlrohre umhüllen ein Kulturzentrum in der Wüste Saudi-Arabiens. Das Freiform-Schalentragwerk des Chadstone Einkaufcenters weist Spannweiten von bis zu 44 m auf. „Solche Projekthighlights sind nur möglich, weil kompetente und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Zukunft unseres Unternehmens aktiv gestalten und selber Ideen einbringen. Gemeinsam prägen wir die Superlativen des technologischen Fortschritts im Fassadenbau“, so Thomas Spitzer, Geschäftsführer se-austria.

Ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld

Eine gute Mischung aus engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, spannenden Projekten und modernsten Arbeitsplätzen zeichnet den Standort in Schörfling aus. Da jedes Projekt einzigartig ist, gestalten sich die Aufgaben sehr abwechslungsreich. Im Schnitt wird ein Jahr an einem Projekt gearbeitet, besonders beliebt ist dabei das internationale Umfeld. Nur mit erstklassigem Personal gelingt es, für jedes Projekt die beste Lösung zu finden. Der Schulungsbereich mit eigenem Schulungskonzept „se-competence“ ist ein Kernstück des Know-How-Transfers innerhalb des Unternehmens. Das abwechslungsreiche Arbeitsumfeld und die Einbeziehung neuester Technologien wie 3D, Virtual Reality und Digitalisierung im Bauwesen macht den besonderen Reiz von seele als innovativer Arbeitgeber aus.

 

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das energie:bau Magazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.