Unternehmensmeldung
Anlässlich der Energiesparmesse in Wels wartet ÖkoFEN mit einer spannenden Neuerung auf.
Pellevita: Bei der Energiesparmesse wird dieses Pellets-Ambientelicht für die Terrasse am Stand von ÖkoFEN verlost. Foto: ÖkoFEN
Die Pellematic Maxi, die kompakte Heizung für den großen Leistungsbedarf in Mehrfamilienhäusern, Gewerbe oder öffentlichen Gebäuden bekommt ein Facelift. Durch die Option zwischen Heizwert- und Brennwerttechnik zu wählen, überzeugt der Kessel gleich doppelt: Einerseits deckt er mit 36 bis 64 kW einen großen Leistungsbereich ab und andererseits gehört er mit einem Wirkungsgrad von bis zu 107% nun auch zu den effizientesten Pelletskesseln am Markt.

Weiterentwicklung des Originals
Die Pellematic Maxi ist seit 2007 im Sortiment des Pelletsspezialisten. Elf Jahre nach der Einführung wurden einige Weiterentwicklungen und technische Optimierungen durchgeführt. Neben der Anpassung des Designs an die aktuelle Produktlinie wurde auch die Brenntellerentaschung und die Ascheaustragung verbessert. Darüber hinaus wurde auch die Messung des Pelletsverbrauchs als neues Feature integriert.
Der Kessel ist – wie schon die letzten Jahre – mit oder ohne Brennwerttechnik erhältlich und verfügt nach wie vor über eine Nennleistung von 36 bis 56 Kilowatt ohne Brennwerttechnik und über 41 bis 64 Kilowatt mit Brennwerttechnik.

Weltweit führende Effizienzwerte
Der Basiskessel ohne Brennwerttechnik zeichnet sich durch die ecc-Verbrennungsregelung (efficient combustion control), bestehend aus Multisegment-Brennteller, Flammraumfühler und Unterdrucküberwachung aus. Dadurch können Wirkungsgrade von bis zu 95,5% erreicht werden.
Für die Steigerung der Effizienz, ist die Pellematic Maxi auch mit nachgeschaltetem Brennwertwärmetauscher erhältlich. Mithilfe der dort integrierten CondensTechnologie ist die Nutzung der im Abgas enthaltenen Kondensationswärme möglich, die dem Heizsystem wieder zugeführt wird. Der Wirkungsgrad wird so auf 107% erhöht. Dabei überzeugt vor allem die Möglichkeit der jederzeit möglichen Nachrüstung des Brennwertwärmetauschers.

Optimierter Brenner erlaubt Verbrauchsmessung
Der Brenner der Pellematic Maxi wurde in einigen Details überarbeitet. Der neue Antrieb inklusive optimierter Überwachung der Brenntellerreinigung sorgt für eine noch bessere Entaschung des Brenntellers. Die neue Konstruktion erlaubt auch die Integration der neuen Software Funktion für die Pelletsverbrauchsmessung, die schon bei anderen Produkten eingesetzt wird. Die Verbrauchsmessung berechnet einerseits den Füllstand im Pelletslager und warnt rechtzeitig vor der vollständigen Entleerung. Der Benutzer kann auch die Verbräuche vom Vortag und dem aktuellen Tag vom Display ablesen. Andererseits informiert sie auch über den Füllstand in der Aschebox und warnt präventiv.
Die Ascheaustragung wurde darüber hinaus durch die Vereinfachung der Konstruktion in ihrer Funktion und Robustheit verbessert. Als logische Konsequenz all dieser Optimierungen wurde auch die Verkleidung des Kessels neu gestaltet und an die grün-weiße Designline der aktuellen Produktlinie angepasst.

Weiteres Messehighlight: Glücksrad mit attraktiven Preisen
Alle Besucher am Stand von ÖkoFEN haben dieses Mal die Möglichkeit auf einem Glücksrad einen von 10 Pellevita Ambiente-Öfen für die Terrasse zu gewinnen. Der neue Markenbotschafter von ÖkoFEN sorgt auf Terrassen von Pellets-Fans für eine gemütliche Atmosphäre und verschönert die Abende im Freien. Mit einer 5 kg Ladung Pellets brennt der Pellevita drei Stunden ohne Rauch und wird dadurch zum idealen Symbol für saubere und natürliche Wärme aus Holzpellets.

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das energie:bau Magazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.