Unternehmensmeldung
Auf der BAU 2019 in München standen auf dem Messestand des Unternehmens Vaillant drei Wärmepumpen-Modelle im Mittelpunkt.
Die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe aroTHERM Split ist das derzeit leiseste Gerät seiner Klasse auf dem Markt. Es handelt sich hierbei um eine Eigenentwicklung aus europäischer Fertigung. Für den Einsatz in der Wohnungswirtschaft und im Gewerbe lässt sich die Wärmepumpe bis zu sieben Einheiten mit einer Gesamt-Heizleistung von 84 kW kaskadieren.  
Die innen aufgestellte Luft/Wasser-Wärmepumpe recoCOMPACT exclusive ist eine All-in-one-Lösung und sorgt für Wärme, Warmwasser und frische Luft. Alle Komponenten sind kompakt in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht. Das neue Green iQ Produkt ist nicht nur leise und effizient, sondern wird auch nachhaltig am Stammsitz des Unternehmens in Remscheid produziert. 

Mit der Luft/Wasser-Wärmepumpe versoTHERM plus lässt sich ein objektspezifisches System zur Wärme-, Warmwasser- und Frischluftversorgung individuell und damit vollkommen flexibel zusammenstellen. Dr. Tillmann von Schroeter, Geschäftsführer Vaillant Deutschland: „Ziel ist es, für jede Aufgabenstellung rund um das Heizen, Kühlen und Lüften eine individuelle Lösung mit unseren Wärmepumpen zu bieten.“ Dafür investiert das Unternehmen derzeit u. a. rund 54 Millionen Euro in den Bau eines neues Forschungs- und Entwicklungszentrums für Wärmepumpen in Remscheid. Vaillant zeigte auf der BAU 2019 in München auch ein neu aufgestelltes Angebot im Bereich Photovoltaik. Die Kombination von Wärmepumpen mit einer auroPOWER Photovoltaik-Anlage und einem eloPACK Batteriespeicher macht die Nutzer unabhängiger von der Marktentwicklung.

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das energie:bau Magazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.