Die Verleihung des Passive House Award 2021 fand diesmal virtuell, aber nicht weniger emotional statt. 14 Mal überreichte das Passivhaus
Institut den Award im Rahmen der 25. Internationalen Passivhaustagung in der Historischen Stadthalle Wuppertal.

Passivhäuser
Das sind die Preisträger des Passive House Award 2021. Die Verleihung fand im Rahmen der 25. Internationalen Passivhaustagung in Wuppertal statt. Zudem gab es weitere Auszeichnungen für besondere Projekte. Foto: Passivhaus Institut

Die Preisträger in neun Ländern waren überwiegend online zugeschaltet und offensichtlich in Feierstimmung.

 

Online-Freude aus der ganzen Welt
Die Freude war groß beim Passive House Award 2021. Jan Steiger vom Passivhaus Institut übergab den Award in der Historischen Stadthalle Wuppertal an die internationalen Preisträger. Die meisten von ihnen waren online zugeschaltet und ließen die Zuschauer in der Liveübertragung an ihrer Feierstimmung teilhaben. „Gebäude im Passivhaus-Standard benötigen deutlich weniger Energie und verursachen daher über ihren gesamten Lebenszyklus deutlich weniger Emissionen. Genau das ist für effektiven Klimaschutz unverzichtbar. Alle Preisträger sind ein perfektes Beispiel dafür, wie ein äußerst nachhaltiger Baustandard architektonisch hochwertig und absolut vielseitig umgesetzt wird“, erklärt Jan Steiger von der Geschäftsführung des Passivhaus Instituts.

Hochwertige Architektur
Die internationale Jury wählte aus insgesamt 87 Beiträgen von zertifizierten Passivhaus-Projekten rund um den Globus 14 Preisträger für den Passive House Award 2021 aus. Neben der Architektur der Gebäude spielten Wirtschaftlichkeit und Innovation sowie die Versorgung mit regenerativer Energie eine große Rolle bei der Entscheidung der Jury. Die Preisträger werden anschließend in einem Buch veröffentlicht. Online sind Informationen schon jetzt auf der Webseite des Passive House Award zusammengestellt.

Die 14 Preisträger des Passive House Award 2021
1. Kategorie Sanierung
Verwaltungsgebäude der österreichischen Sozialversicherungen in Wien, Österreich, ID 5918
Preisträger Helmut Schöberl, Schöberl & Pöll GmbH Architekturbüro Chaix & Morel et Associés und Christian Anton Pichler ZT GmbH

2. Kategorie Mehrfamilienhaus
Wohngebäude Baugemeinschaft StadtNatur in München, ID 6607 Preisträger Gernot Vallentin & Rena Vallentin,
ArchitekturWerkstatt Vallentin GmbH

3. Kategorie Nichtwohngebäude
Forschungszentrum im Sino-German-Ecopark in Qingdao, China, ID 4674
Preisträger Ludwig Rongen & Michael Tribus & Gernot Vallentin, RoA – RONGEN TRIBUS VALLENTIN GmbH & CABR Beijing

4. Kategorie Passivhaus und Erneuerbare
Schulgebäude in Madrid, Spanien, ID 6418
Preisträger Paloma Campo Ruano & José Maria de Lapuerta,
De LaPuerta+Campo Arquitectos

5. Kategorie Freistehendes Einfamilienhaus
Einfamilienhaus in Aylesbury, UK ID 5535 Preisträger Justin Bere & Ifrah Ariff, bere:architects

6. Kategorie Bildungsgebäude
Schule mit Turnhalle in Huddinge, Schweden, ID 6071 Preisträger Ingrid Westmann, Friendly Building AB
Architekturbüro: Street Monkey Architects
Verwaltungsgebäude in Straßburg, Frankreich, ID 6408 Preisträger Camille Bouchon, Solares Bauen SARL
Architekturbüro: Richter Architectes et Associés
Sanierung Zweifamilienhaus in Hamm/Westfalen zum Standard EnerPHit Plus, ID 6535
Preisträger: Dr. Bernd Steinmüller, BSMC Architekturbüro Igor Wispler, Paderborn

9. Sonderpreis SIGA, Luftdichtheit
Mehrfamilienhaus in Fort St. John, Kanada, ID 5724 Preisträger: Paul Hammond, Low Hammond Rowe Architecture

7. Sonderpreis Prof. Wolfgang Feist
Nachhaltige Sanierung

8. Sonderpreis EnergieAgenturNRW
Sonderpreis NRW

10. Sonderpreis Swisspacer, Wohnkomfort
Sanierung Doppelhaus zum Standard EnerPHit in Manchester, UK, ID 5807
Preisträger: Kit Knowles, Ecospheric & Chris Rodgers, Guy Taylor Associates
Architekturbüro: Ecospheric & Guy Taylor Associates

11. Besondere Anerkennung Mehrfamilienhaus
Studierendenwohnheim in Leoben, Österreich, ID 4862 Preisträger: Alexandra Frankel, Martina Freirer,
aap.architekten ZT-GmbH

12. Besondere Anerkennung Einfamilienhaus
Einfamilienhaus in Pemberton, Kanada, ID 6593 Preisträger: Cillian Collins, Perkins+Will Architects

13. Besondere Anerkennung Nichtwohngebäude
Supermarkt in Weer, Österreich, ID 5390 Preisträger: LAAC Architekten zt-gmbh

14. Besondere Anerkennung Sanierung
Fabrikgebäude in Katunayake, Sri Lanka, ID 6030 Preisträger: Jordan Parnass, Digital Architecture

Webseite des Passivhaus-Institutes 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.