Das Hotelgebäude Am Hof 2 in der Wiener Innenstadt erhält ein „Sehr gut” für sein Gebäudemanagement im Rahmen der Zertifizierung BREEAM.
Nicht nur luxuriös, sondern auch zertifiziert nachhaltig residiert man mitten in Wiens Goldenem Quartier. Foto: Park Hyatt Vienna
Die ursprünglich aus Großbritannien stammende BREEAM „Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology“ ist eine weltweit angewandte Bewertungs- und Zertifizierungsmethode für die Nachhaltigkeit von Gebäuden. Das „Park Hyatt Vienna“ hat sich zur Zertifizierung einem strengen Verfahren unterzogen, in dem Aspekte wie die Bauweise, das nachhaltige Gebäudemanagement und dessen Aktivitäten sowie gesundheitliche Aspekte und sogar der Komfort für die Nutzer bewertet wurden. Bereiche wie Management, Energie und Wasser, Landverbrauch und Ökologie, Gesundheit und Wohlbefinden, Transport, Material und Verschmutzung spielen bei der Bewertung eine Rolle.

„Das Park Hyatt Vienna, welches sich in einem denkmalgeschützten 100 Jahre alten Gebäude befindet, sollte Aushängeschild für Umweltmanagement und Energieeffizienz sein. Schon beim Umbau wurden viele Maßnahmen diesbezüglich getroffen“, sagt Dietmar Ploberger, Senior Project Manager der SIGNA. Das Hotel umfasst 143 Zimmer und Suiten, eine Bar, ein Kaffeehaus, zwei Lounges, ein 1.000m² großes Spa sowie 800m² Veranstaltungsräumlichkeiten. Monique Dekker, Generaldirektorin des Hotels: „Wir sind sehr stolz darauf, diese tolle Bewertung in dieser Zertifizierung erreicht zu haben. Das spornt uns an, weiterhin umweltfreundlich und nachhaltig zu arbeiten.“

Homepage Park Hyatt Vienna

Website BREEAM

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.