Beim "Sanierungstag 2016" in Wien fordern die Organisatoren konkrete Wertsteigerungen bei Sanierungen.
Damit unsere Gebäude nicht so aussehen – die Sanierungsquote sollte erhöht werden, am Sanierungstag in Wien stellten Architekten und Hersteller einen Forderungskatalog vor. Foto: Starmühler
Im Architekturzentrum in Wien befassten sich Architekten, Energieplaner und Hersteller mit den besten Bedingungen für Sanierungen von Gebäuden. Die Organisatoren Architektenkammer (Präsident Christian Aulinger) und Fachverband Steine-Keramik in der Wirtschaftskammer (Vizeobmann Robert Schmidt) stellten 5 konkrete Forderungen auf.
  1. Der wirtschaftlichen und ökologischen Bedeutung der Sanierung ist Rechnung zu tragen.
  2. Wertsteigerung muss Teil einer österreichischen Nachhaltigkeitsstrategie werden.
  3. Förderungen müssen klar gestaltet und einfach zugänglich sein.
  4. Die Qualität von der Planung bis zur Ausführung ist zu sichern.
  5. Die Auftragskultur muss als Teil der Baukultur gestärkt werden.

Programm und weitere Infos:
www.arching.at/sanierungstag

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.