Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat der Hersteller CAT phones das erste Smartphone mit integrierter Wärmebildkamera vorgestellt.
Die Wärmebildkamera soll eine Reichweite von etwa 30 Metern haben. Foto: CAT
Das CAT S60 wird mit einer Wärmebildkamera von Flir ausgeliefert, die für das Auge nicht erkennbare Wärme anzeigt und Temperaturunterschiede visualisiert, wie „golem.de“ online berichtet: „Dabei misst sie Oberflächentemperaturen bei einem Abstand von bis zu 30 Metern, das soll auch bei Nebel oder Rauch funktionieren.“ Dadurch könnten Menschen oder Tiere selbst in absoluter Dunkelheit sichtbar gemacht werden.

Zudem solle etwa das Entweichen von Wärme rund um schlecht isolierte Fenster und Türen damit erkannt werden können, außerdem sollen sich feuchte Stellen aufgrund mangelnder Dämmung ausfindig machen lassen, fasst „golem.de“ zusammen. Mögliche Einsatzgebiete ergeben sich daher etwa für Handwerker im Baugewerbe, für Mitarbeiter von Versorgungsbetrieben oder für Feuerwehrleute und Rettungsdienste.

Außerdem sei das CAT S60 bis zu 1,80 Meter sturzsicher und überstehe eine Stunde in bis zu fünf Meter tiefem Wasser, wie der Hersteller auf seiner Homepage informiert. Das LTE-Smartphone soll im Frühsommer auf den Markt kommen und rund 650 Euro kosten.

Video von „The Verge


CAT S60

Bericht golem.de

Mobile World Congress Barcelona

Kommentare  

#1 Flor 2017-05-18 06:53
Danke fuer die schoene Zeit auf dieser Webseite. Macht weiter so.
Da kommt man gerne wieder.

My page: cover: https://www.reboon.de/shop/tablet-huelle-fuer-apple-ipad-2017-wi-fi/

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.