Ein Bereich in der Umweltwirtschaft, der sehr gute Jobaussichten verspricht, ist energieeffizientes Bauen und Sanieren. Laut Umweltminister Berlakovich sollen allein 35.000 neue grüne Jobs durch die thermische Sanierung von Gebäuden entstehen.
Podium (v.l.n.r.): Georg W. Reinberg, Georg Pilarz, Sabine Gretner, Peter Huemer, Margarete Czerny, Franz Köppl


"Ökologie und Ökonomie schließen sich heute nicht mehr aus, im Gegenteil: Die Wirtschaft hat die positiven Effekte des Umweltschutzes für Wachstum und den Standort Österreich erkannt - und nutzt ihn. Green jobs sind krisensicher, bereits heute ist jeder 20. Arbeitsplatz ein green job", so Berlakovich.

Diese Entwicklungen verlangen daher professionell ausgebildete Arbeitskräfte. Ein von Fachleuten aus der Branche begleiteter Kurs "Thermische/r Sanierungstechniker/in im Baugewerbe" vermittelt ab September 2011 die wichtigsten Inhalte rund um das Thema. Der Lehrgang wird vom Verein für Information und Technische Entwicklung (VITE) in Kooperation mit ACT - Austrian Clean Technology sowie klima:aktiv  an der HTL Mödling angeboten.

Zur Zielgruppe des Kurses zählen HTL-AbsolventInnen sowie planende und ausführende Personen im Baugewerbe. Von September 2011 bis März 2012 werden den TeilnehmerInnen berufsbegleitend theoretische und praktische Inhalte zu den Themen Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudehülle und der Haustechnik nähergebracht. Darüber hinaus geht der Kurs auch auf die rechtlichen und ökologischen Aspekte der thermischen Gebäudesanierung, auf Fragen der Finanzierung und Förderung sowie das Erlernen von Kommunikationskompetenzen für den Umgang mit KundInnen ein. Die Mischung aus theoretischen Inhalten sowie ausgewählten Praxisbeispielen gewährleistet die Weitergabe von Profi Know-How.
 
Mehr Infos zum Kurs "Thermische/r Sanierungstechniker/in im Baugewerbe" sowie Anmeldung unter: act-center.at
Foto: Rainer Sturm/pixelio.de


Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.