Bislang war die IG Passivhaus Österreich ausschließlich als Verein aktiv. Nun wird zusätzlich eine GmbH gegründet, die die nicht gemeinnützigen Tätigkeiten übernimmt.
Im Gespräch auf der Passivhaustagung Innsbruck: Wolfgang Feist mit Franz Gugerell und Johannes Kislinger (v.r.n.l.)
Alleiniger Gesellschafter dieser neuen GmbH ist der Verein IGPH Österreich, ihr Geschäftsführer ist Franz Gugerell MSc. Die neue Struktur wird bei der 15. Internationalen Passivhaustagung 2011 in Innsbruck von 27. bis 28. Mai 2011 vorgestellt werden. Es gibt 7 Landesorganisationen, deren regionale Geschäftsführer werden mindestens zweimal im Jahr zusammentreffen, um regionale Initiativen zu vernetzen. Die erste Sitzung ist noch vor der Sommerpause geplant.

Franz Gugerell MSc. hat vor seiner Tätigkeit für die Donau Universität Krems für das Department Bauen und Umwelt  schon als Funktionär für die IG Passivhaus gearbeitet. Neue Geschäftsführerinnen sind: In der IG Salzburg Frau Dr. Waltraud Winkler-Rieder und in der IG Oberösterreich Frau DI Veronika Müller.

Die Mitglieder des Vereins der IGPH sind Unternehmen aus verschiedenen Bereichen der Bauwirtschaft, Wissenschaft und Forschung die es sich zum Ziel gesetzt haben, den Passivhaus-Standard auf höchstem Niveau umzusetzen. Der neue Vorstand setzt sich aus  Arch. DI Johannes Kislinger (Vorstandsvorsitzender) und Arch. DI Hermann Proyer (Stellvertreter Vorsitzender) zusammen.

Quelle: igpassivhaus.at
Foto: Scheurich

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.