Veranstaltung - 28.04.2017
Die Internationale Passivhaustagung findet von 28.-30.04.2017 auf dem Messegelände in Wien statt.

Jährlich treffen sich rund 1000 Passivhaus-Experten und -Interessierte aus über 40 Ländern auf der internationalen Passivhaustagung. Bild: Passivhaus Austria

Millionen Touristen können sich nicht irren: Als eine der schönsten Städte Europas fasziniert Wien mit einem ganz besonderen Architekturmix. Da gibt es eben mehr als Prunkbauten und historische Gebäude. Wien und Niederösterreich gelten nämlich auch als Paradebeispiel beim energieeffizienten Bauen. Energieeffiziente Hochhäuser und Hotels, Mehrfamilienkomplexe, Studentenwohnheime – alles errichtet im Passivhaus-Standard. Gerade deshalb wurde Wien als Austragungsort der 21. Internationalen Passivhaustagung ausgewählt.

Ein gutes Vorbild
Tagungsteilnehmer haben am Sonntag, 30.April 2017, die Möglichkeit, Passivhäuser in Wien und Umgebung zu besichtigen. Acht Exkursionen zeigen interessante Projekte aus verschiedenen Bereichen. Teilnehmer können neben Wohnhausanlagen und Wohnsiedlungen auch Studentenwohnheime, ein saniertes Universitätsgebäude und öffentliche Bauten bewundern.

Party mit Stil
Energieeffizientes Bauen fand Ende des 19. Jahrhunderts noch recht wenig Beachtung. Vielmehr ging es den Architekten darum ein repräsentatives Gebäude zu errichten. Ein Beispiel dafür ist auch das Naturhistorische Museum im Herzen von Wien. Laut Veranstaltern ist das Museum daher der richtige Ort für eine schöne Abendveranstaltung. Die große Passivhaus-Party findet am Freitag, 28.April 2017 ab 19:30 statt.

Internationale Passivhaustagung

Kommentar schreiben