Die neuen Energie-Gemeinschaften ermöglichen den Verkauf von Strom an andere Mitglieder der Gruppe. Wie funktioniert das? Darüber sprechen wir am kommenden Mittwoch, 27. Mai 2020.

Der selbsterzeugte Strom kann auch direkt verkauft werden. Im Rahmen von Energie-Gemeinschaften. Foto: efriends

Online-Diskussion am Mittwoch, 27. Mai 2020, 19:00 Uhr

Wie funktionieren die neuen Energie-Gemeinschaften?

efriends matthias katt 38b95efaDazu sprechen wir im Video-Talk am Mittwoch, 27. Mai 2020, mit Matthias Katt, der die eFriends mitgegründet hat. Infos demnächst dazu auf www.efriends.at und www.autarkie-verein.at.

Was sind Energie-Gemeinschaften? Wem nützen sie, was bringen sie uns? Dieser Frage gehen wir im Videogespräch nach. Diese Energie-Gemeinschaften haben sich viele von uns lange gewünscht, jetzt wird es Realität: Jeder, der selbst Strom erzeugt, kann ihn auch selbst vermarkten. Dazu hat die Europäische Union die regulatorischen Weichen gestellt, die Mitgliedsländer müssen diese Energie-Richtlinie bis spätestens Ende 2020 in nationales Recht gießen.

Das Ziel ist, dass regionale, kleinere, dezentrale Einheiten gefördert werden. Die Nationalstaaten der EU sind auch aufgefordert, einen – günstigeren – Netztarif für diese Energie-Communities zu definieren. In Österreich ist ein StartUp im niederösterreichischen Nappersdorf nun der Vorreiter: die eFriends.

Die eFriends haben einen eigenen Zähler entwickelt, um die sekundengenaue Abrechnung, analog zur Telefonrechnung, zu ermöglichen.

Wie das genau funktionieren kann, erklärt uns Matthias Katt, CEO von eFriends. Im Gespräch mit Herbert Starmühler, Herausgeber von www.energie-bau.at und Obmann des „Vereins für Energie-Autarkie“


Wann? Mittwoch, 27.5.2020, 19:00 Uhr
Wo? Im VideoCall:

Diesen Link anklicken und mitmachen:
https://us02web.zoom.us/j/83294724728?pwd=Y1BCSTlmQWRvQjBoUEE0WVBGaW5Kdz09

Meeting-ID: 832 9472 4728
Passwort: 714987

Gerne schon am 18:45 einwählen, um die Technik zu checken.
Vorab bei www.zoom.us die App herunterzuladen ist hilfreich.

Weitere Infos dazu auch hier beim Gespräch mit Klara Dimmel/eFriends.

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.