Mit nur einem Tropfen Wasser ist es WissenschaftlerInnen gelungen, 100 LED-Lampen zum Leuchten zu bringen.

Die WissenschaftlerInnen hoffen, eine effektive Alternative zu fossiler Energie gefunden zu haben. Foto: pixabay.com

Forschende der City University of Hong Kong haben einen elektischen Generator entwickelt, der aus Wassertropfen Strom erzeugt: Durch den Aufprall eines Wassertropfens, der 15 Zentimeter tief fällt, wird eine Spannung von 140 Volt generiert, berichtet „science.orf.at“. Genug, um 100 LED-Lampen zum Leuchten zu bringen.

„Das Geheimnis hinter dem Generator liegt zum einen in dem verwendeten Halbleiter, der einem Feldeffekttransistor ähnelt“, schreibt „science.orf.at“. Zudem setzten die Forscher ein elektrisch isolierendes Material ein, das sich mit jedem Wassertropfen elektrisch immer mehr auflädt, bis das Maximum erreicht ist. Damit wandle das Gerät Energie wesentlich effizienter um.

Der Prototyp funktioniert mit Süß- oder Salzwasser, heißt es weiter. Der Generator könne künftig zum Beispiel auf Regenschirmen, an der Meeresküste oder sogar in Wasserflaschen installiert werden. (cst)

Bericht „science.orf.at“ 

Artikel „Nature“ 

Webseite City University of Hong Kong 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.