Im Rahmen des Projekts „5Ah Futurity. 25Ah Freiheit. 25Ah Autarkie“ haben Studierende des Studiengangs Industrial Design der HTW Berlin Designkonzepte für eine grüne Zukunft entwickelt.

Ausgehend vom mobilen GreenPack-Akku wurden von den Studierenden umsetzbare Möglichkeiten der mobilen Energieversorgung im postfossilen Zeitalter ausgelotet – wie zum Beispiel ein Pedelec-Tretboot. Foto: Shijie Zhao

Das Berliner Start-up GreenPack mobile energy solutions, dessen Kernprodukt eine standardisierte Batterie für den mobile Einsatz bildet, hatte die Studierenden vergangenen Herbst dazu aufgerufen, Anwendungsszenarien für den GreenPack-Akku zu entwerfen. Die finalen Entwürfe zeigen das Potenzial der Elektromobilität jenseits klassischer Fahrzeuge: Sanitätsroboter, mobile autarke Arbeitsstation, mobiles Flutlicht, beheizte Essensauslieferung, mobiler, autonomer Automatensupermarkt, autonomes Plastiksammelboote, Pedelec-Tretboot und barrierefreier Rollstuhl.

„Die Gestaltung kann großen Einfluss auf die Funktion nehmen“, sagt Sebastian Feucht, Lehrender im Industrial Design und Betreuer des Projekts. „Die Energiequelle ebenso.“ Die Konzepte sollen nun ausgewertet und auf eine tatsächliche Umsetzungsmöglichkeit hin analysieren werden. (cst)

Alle Entwürfe 

GreenPack 

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.