Kommentar von Wolfgang Löser
Landwirt & „Energierebell“

Ich sehe es immer wieder, wenn ich zu Vorträgen und Schulungen eingeladen werde: Das Interesse an Photovoltaik- und Speicher-Schulungen ist überaus groß. Kürzlich hat es alle Erwartungen des Veranstalters bei weitem übertroffen: Es kamen anstatt der 20 Leute, die man erwartet hatte über 50 Interessierte Menschen aus der Elektrobranche, aus halb Österreich!!  

Reges Interesse an E-Autos und am eigenen PV-Kraftwerk. Foto: Starmühler
Reges Interesse an E-Autos und am eigenen PV-Kraftwerk. Foto: Starmühler

Viele dieser Firmen errichten PV-Anlagen und können sich über ungebrochen hohe Nachfrage freuen, die Auftragsbücher sind übervoll. Tatsächlich können viele PV Anlagen gar nicht mehr errichtet werden, da einfach die Fachleute dafür fehlen.

 

Dynamische Speicher-Umsätze
Bei den Stromspeichern ist eine ähnliche Entwicklung absehbar. So steigt der Bedarf an Speichern um das Dreifache, viele Firmen sind gar nicht darauf vorbereitet. Ähnlich verhält es sich mit den Lithiumeisenphosphat-Speichern, die leider ausschließlich aus Asien kommen und bereits bis zu einem Jahr Lieferzeit haben – wär nächstes Jahr einen Speicher errichten möchte, hätte noch dieses Jahr vorbestellen müssen. 

Auch die Nachfrage nach E-Autos ist unglaublich, viele Firmen lassen bereits Ladestationen für ihre Mitarbeiter und Geschäftskunden errichten, es ist unvorstellbar was sich da bewegt. Endlich bewegt sich hier auch im Autoland Deutschland etwas. In vielen Ländern kommt die Elektromobilität in Fahrt.

Bewegung der Büger
Ja und dann schreiben noch immer viele Vereine, Umweltverbände völlig andere Darstellungen als in der Realität bereits Sache ist. Viele von ihnen haben die aktuelle, reale Situation nicht im Geringsten erfasst. Heute kann man sich wieder gut vorstellen was 2009 - 2011 in Deutschland los war, als 7,5 GW pro Jahr ausgebaut wurden. Es herrscht Aufbruchstimmung im Land.

Bei sehr vielen PV-Anlagen wird der Strom-Speicher gleich mitinstalliert, wie auch Lademöglichkeiten miteinbezogen. Die PV ist weltweit zur billigsten Energieerzeugung, mit höchster Versorgungssicherheit und der Möglichkeit völliger Unabhängigkeit geworden. Bei den Stromspeichern ist diese dynamische Entwicklung ebenfalls zu erwarte. Das heißt im Klartext: Gratisstrom vom Himmel und die kolossale Möglichkeit, seinen Haushalt, die Wärmebereitstellung und die E-Mobilität selbst zu versorgen. Ein Gefühl der völligen Freiheit. Ohne Energikosten.

Wolfgang Löser

Wolfgang Löser

Landwirt & „Energierebell“

betreibt seinen Bauernhof in NÖ seit 16 Jahren zu 100 % aus Sonnenenergie und ohne fossile/atomare Energieimporte.

Kommentare  

#1 Herbert Brenner 2020-01-10 11:44
@Wolfgang
und welche lösung gibt es bei einem blackout? - da schatet sich ja die PV auch ab.
Lg
Herbert

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.