Zum fünften Mal ist Wien Energie auf der Suche nach innovativen Jungunternehmen, um neue Ideen zum Thema Internet of Things zu entwickeln.

Ziel der Innovation Challenge ist es, konkrete Geschäftsmodelle und Services zu erarbeiten, die gemeinsam von Wien Energie und den Unternehmen umgesetzt werden und zu einer langfristigen Partnerschaft führen. Foto: Wien Energie

Lösungen für digitale Kraftwerke, intelligente Gebäude und urbane Mobilität stehen heuer im Fokus. So soll etwa die Infrastruktur von Kraftwerken oder Müllverbrennungsanlagen noch smarter gestaltet, Gebäude mit Sensoren sollen intelligent vernetzt oder direkt bei EndkundInnen digitale Services zur effizienten Energieversorgung implementiert werden, so Wien Energie in einer Aussendung.

Zusätzlich werden aber auch Innovative Kundenlösungen (B2C/B2B) und Smart City Mobility-Konzepte von Start-ups und KMU aus aller Welt gesucht. Die Online-Bewerbung ist bis zum 14. August möglich, die Top-Ten BewerberInnen werden im November zum Innovation-Camp eingeladen, bei dem die Ideen mit ExpertInnen-Unterstützung konkretisiert und weiterentwickelt werden. Im Anschluss werden die vier erfolgversprechendsten Projekte von einer Jury ausgewählt und bis März 2021 gemeinsam mit Wien Energie MitarbeiterInnen Prototypen entwickelt. (cst)

Innovation Challenge

Wien Energie 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.